Meine Leistungen

Mein Angebot umfasst individuelles, ganzheitliches und nachhaltiges Lerntraining für Menschen, die an Dyskalkulie/Rechenschwäche, Legasthenie/Lese-/Rechtschreibschwäche, an anderen Lernproblemen oder Lernblockaden leiden.

Weiters biete ich auch die Schärfung der Sinneswahrnehmung im Vorschulalter an. Als Zielgruppe möchte ich damit Eltern von Kindern und Jugendlichen mit Lernproblemen, sowie Erwachsene, die selbst an Lernproblemen leiden, ansprechen.

Beratungsgespräch

Im Vorfeld erfolgt ein unverbindliches, telefonisches Erstgespräch.

Austestung

Die Austestung sollte am Vormittag erfolgen, da hier die Leistungskurve ihren Höhepunkt hat. Am Nachmittag fällt die Leistung meistens stark ab.

Dyskalkulie/Rechenschwäche und Legasthenie/LRS*

  • Anamnesegespräch

  • AFS-Testung

  • Analyse von Rechen- und Schriftproben

  • Rechentest bzw. Lesetest, Diktat und freies Schreiben

  • Nachbesprechung

  • Pädagogisches Gutachten

* LRS - Lese-/Rechtschreibschwäche

Frühförderung

  • Anamnesegespräch

  • PSV - Testung

  • Nachbesprechung

  • Pädagogisches Gutachten

Lerntraining

  • Anamnesegespräch

  • Lerntypen - Testung inkl. passender Lernmethoden

  • Lernstandsanalyse

  • Nachbesprechung

  • Pädagogisches Gutachten

Dyskalkulie- und Legasthenietraining

Das Dyskalkulie- und Legasthenietraining findet nach der Austestung statt und wird ganz individuell auf die Person abegestimmt. Es werden die Aufmerksamkeit und die Sinneswahrnehmungen trainiert. Zusätzlich erfolgt ein Rechentraining bzw. Lese-/Rechtschreibtraining.

Da es sich um ein ganzheitliches Training handelt, verwende ich Mediationsübungen, Elemente der Montessoripädagogik und verschiedene Spiel.

Das Training muss wöchentlich und über einen längeren Zeitraum erfolgen, damit sich Verbesserungen einstellen. Auch sollte zu Hause täglich ~15min trainiert werden.

Lerntraining

Im Lerntraining können Rechen- und LSR-Schwächen trainiert werden. Aber auch Probleme wie Lernblockaden, das Schließen von großen Lernrückständen, Wie lerne ich richtig?, Prüfungsangst und fehlende Motivation finden hier ihren Platz.

Da es sich um ein ganzheitliches Training handelt, verwende ich Mediationsübungen, Elemente der Montessoripädagogik und verschiedene Spiel.

Frühförderung

Die Frühförderung ist für Kinder im Vorschulater (4 - 7 Jahren) gedacht. Hier werden spielerisch und mit Hilfe der Montessoripädagogik, die Sinneswahrnehmungen geschult. Mit der Frühförderung können Probleme beim Erlernen vom Schreiben/Lesen und Rechnen abgefangen werden.

Für die Förderung ist eine gemeinschaftliche Zusammenarbeit Eltern-Trainerin-Kind sehr zu empfehlen, um schnell Fortschitte zu erzielen. Eltern sollten auch im Alltag regelmäßig die Sinneswahnehmungen ihrer Kinder trainieren.

Das Training findet ausschließlich am Vormittag statt.

AFS - Testung

Bei der AFS-Methode wird mit Hilfe eines Computerprogramms die Aufmerksamkeit (A), die Funktion (F) der Sinnes- (Optik/Akustik) und der Raumwahrnehmung, sowie die Symptomatik (S) getestet und analysiert.

PSV - Testung

Der Pädagogische Sinneswahnehmungstest im Vorschulalter (4 - 7 Jahre) zeigt, ob die Sinneswahnehmungen des Kindes altersgemäß entwickelt sind.

Folgende Bereiche werden überprüft:

  • Optik und Akustik

  • Raumwahrnehmung

  • Körperschema und Handgeschick